Transkript anzeigen Abspielen Pausieren

Interessenvertretung bundesweit

Die bestehenden Interessenvertretungen aus bislang fünf Bundesländern haben sich zum Bundesnetzwerk der Interessenvertretungen (BUNDI) zusammengeschlossen.

Auf dieser Seite findest du Informationen zu den Interessenvertretungen der Bundesländer und was uns als BUNDI beschäftigt. Weiter unten auf der Seite haben wir außerdem interessante Links zu weiteren Interessenvertretungen etc. zusammengestellt.

Grafitti-Schriftzug Bundi 2022

BUNDI - Bundesnetzwerk der Interessenvertretungen in der Kinder- und Jugendhilfe

Es gibt in fünf Bundesländern gewählte Interessenvertretungen für junge Menschen, die in den stationären Einrichtungen der Erziehungshilfe leben. Wir sind aktiv für die Anliegen und Themen in unserem Bundesland, haben uns aber auch auf Bundesebene zusammengeschlossen. Wir treffen uns seit dem Jahr 2020 einmal im Jahr zum Bundesnetzwerktreffen. Dort überlegen wir, was wir auf der Bundesebene bewegen können. Viele unserer Themen hören nämlich nicht an der Grenze des eigenen Bundeslandes auf, sondern beschäftigen uns alle.

Wer wir sind, wie du die Interessenvertretung deines Bundeslandes erreichen kannst und was wir machen, erfährst du hier.

Wir sind der 

  • Landesheimrat (LHR) Bayern
  • Kinder- und Jugendhilfe Landesrat (KJLR) Brandenburg
  • Landesheimrat (LHR) Hessen
  • Jugend vertritt Jugend (JvJ NRW)
  • Landesjugendhilferat (LJHR) Rheinland-Pfalz

Unten findest du die Links zu unseren Homepages.

BUNDI 2024

Vom 01.-03. März 2024 hat der Landesjugendhilferat Rheinland-Pfalz das BUNDI nach Vallendar eingeladen. Mittlerweile kommen wir aus 7 Bundesländern zusammen: es trafen sich MItglieder der Selbstvertretungen aus Bayern, Brandenburg, Hessen, NRW, Rheinland-Pfalz, Sachsen und Schleswig-Holstein. Neben dem gegenseitigen Kennenlernen haben wir uns zu den Themen BUNDI-Rat, Hilfeplangespräch, Mein Weg nach der Jugendhilfe, LGBTQIA+, Stressmanagement, Beziehungen zwischen Jugendlichen und Pädagog:innen und Finanzen ausgetauscht.
Es war ein tolles Wochenende in Vallendar! Wir freuen uns schon auf das Treffen 2025 in Bayern.

Unten könnt ihr ein Video sehen, das in unserem Workshop "Der*die perfekte Betreuer*in" entstanden ist.

O-Töne der Teilnehmenden

Der*die perfekte Betreuer*in

Hier seht ihr das Ergebnis des Workshops "Beziehungen zwischen Jugendlichen und Fachkräften" beim BUNDI 2024.

Um diesen Inhalt anzusehen, müssen Sie der Datenschutzerklärung von YouTube zustimmen.

Mehr erfahren

Bundesnetzwerktreffen in NRW BUNDI 2023

Dieses Jahr hat Jugend vertritt Jugend (JvJ NRW) die Interessenvertretungen der anderen Bundesländer nach Bonn eingeladen. Vom 31. März bis 2. April kamen in der Jugendherberge Bonn junge Menschen und ihre begleitenden Berater:innen aus sechs Bundesländern zusammen um sich zu ihren Themen auszutauschen. 
Neben Mitgliedern der fünf bestehenden Interessensvertretungen (aus Hessen, Brandenburg, Bayern, Rheinland-Pfalz und NRW) waren auch Gäste aus Schleswig-Holstein vor Ort, um Ideen und Tipps vom BUNDI zu sammeln und auch in ihrem Bundesland eine Interessensvertretung auf den Weg zu bringen. 

Es war ein gelungenes Wochenende - in dem neben dem Austausch über viele wichtige Themen auch der Spaß nicht zu kurz kam. 

Behandelt uns wie normale Kinder und Jugendliche!

Wir hatten die Möglichkeit, in der Fachzeitschrift "Forum Erziehungshilfe" (Heft 3/22) einen Artikel zu veröffentlichen. Darin beschäftigen wir uns damit, mit welchen Vorurteilen wir zu kämpfen haben und warum wir wollen, dass bestimmte Worte nicht mehr in der Öffentlichkeit verwendet werden. Wenn ihr den Artikel lesen wollt, findet ihr den Download hier.

Kostenheranziehung abschaffen!

Die aktuelle Bundesregierung nimmt die Abschaffung der Kostenheranziehung in Angriff. Dazu haben wir Position bezogen. Unsere Stellungnahme findet ihr hier.

Bundesnetzwerktreffen in Brandenburg BUNDI 2022 - jetzt in Präsenz

Vom 13.-15. Mai 2022 haben wir uns in Fürstenwalde getroffen. Nach über 2 Jahren endlich noch mal in Präsenz! Diesmal ging es vor allem darum, uns kennenzulernen und eine gute Zeit miteinander zu haben. Der Kinder- und Jugendhilfe Landesrat Brandenburg hat uns eingeladen. Wir haben einen Grafitti-Workshop gemacht, gegrillt und ein großartiges Sommerwochenende in Brandenburg verbracht. 

3. Bundesnetzwerktreffen der Interessenvertretungen BUNDI 2022

Von Freitag, den 18.02. bis Sonntag, den 20.02.2022 trafen sich die jungen Menschen der bestehenden Interessenvertretungen online, um sich über aktuelle Themen der stationären Kinder- und Jugendhilfe auszutauschen, an wichtigen Anliegen und Themen zu arbeiten und ihre Interessen mit Fachpersonen der Erziehungshilfe zu diskutieren. Organisiert wurde das Netzwerktreffen in diesem Jahr vom Kinder- und Jugendhilfe Landesrat Brandenburg.
Auf dem Bild seht ihr einen Teil von uns beim Austausch mit unseren Gästen am Samstag:  Dr. Björn Hagen (EREV), Stefan Hiller (BVkE) und Juliane Meinhold (Der Paritätische).

Hier geht's zum Tagungsprogramm

Ein Ergebnis des BUNDI ist die Verabschiedung eines gemeinsamen Positionspapiers zur Corona-Politik. Das Papier seht ihr unter diesem Beitrag.

24.02.2022: Gemeinsames Positionspapier veröffentlicht Wir brauchen eine Politik, die sich was traut!

Es braucht auch in Corona-Zeiten eine jugendgerechte Politik!

Wir, das Bundesnetzwerk der Interessenvertretungen junger Menschen in der Kinder- und Jugendhilfe (BUNDI) fordern dazu auf, die Rechte von jungen Menschen in der Corona Pandemie zu achten und umzusetzen.

 

Lest und unterstützt das Positionspapier!

Wir engagieren uns wirkungsvoll und schrecken dabei auch nicht vor unbequemen Positionen zurück

Engagement auf Knopfdruck?!

Wir haben uns beim Deutschen Jugendhilfetag (DJHT) an der Leitveranstaltung der AGJ "(Politisches) Engagement auf Knopfdruck?! Aufgaben und Unterstützungsbedarfe im Kontext von jugendlichem Engagement" beteiligt.

Hier geht's zur Aufzeichnung der Veranstaltung

Weltkarte über die ein Papierflieger fliegt

Stellungnahme beim UN-Ausschuss für die Rechte des Kindes

Der UN-Ausschuss für die Rechte des Kindes ist ein internationales Gremium zur Überwachung der UN-Kinderrechtskonvention. Wir haben dort im Sommer 2021 Stellung zur Situation junger Menschen in stationären Einrichtungen in Deutschland bezogen.

zur deutschen Fassung der Stellungnahme

Zeichnung von zwei Menschen, die Plakate hoch halten

Forderungspapier

Wir haben Forderungen an Politik und Fachöffentlichkeit zusammengetragen. Lest und unterstützt unser Forderungspapier!

zum Positionspapier